Betreibung auf Pfändung

bullet1 Ablauf
bullet2 Fortsetzungsbegehren

bullet3 Pfändungsankündigung

bullet4 Durchführung der Pfändung

Einkommenspfändung vor Sachpfändung, da diese ergiebiger ist.

  • Pfändungsurkunde
     
    • Anschlusspfändung
       
      • Verwertungsbegehren
         
        • Verwertung
           
          • Verteilung
             
          • Verlustschein aus Pfändung
             
            • Schuldanerkennung
              kein Wertpapier

              berechtigt ohne weiteres zur provisorischen Rechtsöffnung bei einer späteren Betreibung

              während 6 Monaten kann Gläubiger direkt das Fortsetzungsbegehren stellen (ohne Einleitungsverfahren)



               
            • unverzinslich
               
            • verjährt nach 20 Jahren
               
            • Ehrenfolgen
              Offiziere und Unteroffiziere können in schweren Fällen von der persönlichen Dienstleistung ausgeschlossen werden.

              Unfähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter oder zur Ausübung bestimmter Berufe (Rechtsanwalt)